Pumps im Büro

Artikel: SO! Die Neue Presse zum Sonntag, 14.01.2017

Stil-Frage: Ich trage im Büro ausschließlich Pumps. Allerdings stellt mich das gerade jetzt im Winter vor Probleme, da ich für den Weg zur Arbeit öffentliche Verkehrsmittel nutze und länger unterwegs bin. Schickt es sich, im Büro Zweitschuhe zu platzieren und für den Weg winterfeste Schuhe zu wählen?

Image-Expertin Eva Ruppert: Das ist, meiner Meinung nach, sogar eine sehr kluge Entscheidung. Der klassische Dresscode duldet keine Stiefel zum Rock oder Kleid. Unterliegen Sie diesen Code am Arbeitsplatz, dann muss es möglich sein, Ihre feinen Pumps nach Feierabend unter, in oder neben Ihrem Schreibtisch beziehungsweise Schrank zu platzieren. Bei Bedarf wechseln Sie das Paar entsprechend Ihres jeweiligen Business-Outfits.
Schon wegen der ungepflegt wirkenden Ränder sollten Sie die feinen Pumps nicht durch Schneematsch und Salz strapazieren. Aber auch der Tragekomfort geht bei durchfeuchteten Pumps verloren und es droht womöglich eine Erkältung durch nasse, kalte Schuhe und Füße. Die verschmutzten Stiefel stellen Sie an einen trockenen Ort, am besten auf eine Plastiktüte, um Flecken am Boden zu vermeiden. So können Sie in aller Ruhe bis zum nächsten Einsatz trocknen.
Als Option für die nicht so traditionellen Branchen respektive für alle nicht-repräsentativen Auftritte, bieten sich Ankle-Boots als die robusteren Modelle gegen Kälte an ohne die feminine Ausstrahlung völlig aufgeben zu müssen.

Haben Sie auch eine Frage in Sachen Mode und guter Stil?
Schreiben Sie eine E-Mail an so@verlagsgruppe-hcs.de