Wartezeit aufs Essen

Artikel: SO! Die Neue Presse zum Sonntag, 26.11.2016

So! trägt man das:

Erst kürzlich ist es mir im Restaurant passiert, dass ich sehr lange auf mein Essen warten musste. Gibt es für solche Fälle eine Regelung? Wann darf man nachfragen, wo das Essen bleibt?

Stilberaterin Eva Ruppert: Eine Frage, die mir in all meinen Seminaren gestellt wird, in denen es um exzellente Gastlichkeit geht. Zeit ist heute ein wertvolles Gut, das wir nicht gern unnütz hergeben. Und so muss es auch kein Gast hinnehmen, endlos auf sein bestelltes Essen zu waren. Es gibt zwar keine feste Zeitangabe, aber mehr als 30 Minuten sollten in einem guten Restaurant zwischen der Bestellung und dem Servieren nicht vergehen. Nach 15 Minuten können Sie durchaus das erste Mal nachfragen, das gibt dem Servicepersonal den Hinweis, dass Sie nicht gewillt sind, endlos zu warten.
Unterscheiden sollten Sie jedoch auch zwischen den jeweiligen Rahmenbedingungen. Ist es ein Mittagessen mit Geschäftspartnern oder Kollegen, quasi eine festgelegte Mittagspause, dann sagen Sie dem Wirt bereits beim Eintreffen, dass Sie nur begrenzt Zeit haben und wählen Speisen, die eine akzeptable Zubereitungszeit haben. Das garantiert Ihnen ein entspanntes Essen.
Gehen Sie jedoch am Abend gemütlich aus und freuen sich auf frisch zubereitete Speisen, dann planen Sie besser etwas mehr Zeit ein, damit Sie diese, in der Zubereitung aufwendigeren Speisen, auch genießen können.

Haben Sie auch eine Frage in Sachen Mode und guter Stil?
Schreiben Sie eine E-Mail an so@verlagsgruppe-hcs.de