In der Öffentlichkeit Lippen nachziehen?

Artikel: SO! Die Neue Presse zum Sonntag, 06.08.2016

So! trägt man das:

„Schickt es sich eigentlich, in der Öffentlichkeit die Lippen nachzuziehen, die Wimpern zu tuschen oder Puder aufzutragen?“

Stilberaterin Eva Ruppert:
Dafür gibt es aus meiner Sicht keine allgemeingültige Aussage. Sind Sie beispielsweise im Kreis von Freunden in gemütlicher Runde, würde ich es nicht als unpassend empfinden, wenn sich eine der Damen diskret die Lippen nachzieht. Würde allerdings bei einem geschäftlichen Meeting eine der Gesprächspartnerinnen den Lippenstift zücken, würde das sicher den formellen Rahmen sprengen. Je sachlicher, formeller oder gar festlicher der Anlass, umso weniger angemessen ist jegliche Art von hygienischen (Zahnstocher, Nägel ausputzen etc.) und dekorativen Maßnahmen (Lippenstift, Rouge).
Bedenken Sie, dass das Auflegen von Rouge oder Lippenstift doch immer als eine Art von notweniger Renovierungsarbeit wahrgenommen werden könnte.

Haben Sie auch eine Frage in Sachen Mode und guter Stil?
Schreiben Sie eine E-Mail an so@verlagsgruppe-hcs.de