Anrede bei Doktoren?

Artikel: SO! Die Neue Presse zum Sonntag, 09.07.2016

So! trägt man das:

Beruflich habe ich häufig mit Menschen zu tun, die einen Doktortitel tragen. Ratlos bin ich aber immer, wenn auf den Visitenkarten Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. oder ähnliches steht. Wie spricht man diese Person dann richtig an? Doktor? Professor? Beides? Und welche Reihenfolge gilt?

Stilberaterin Eva Ruppert:
Bereits bei der Begrüßung erkennt man die soziale Kompetenz eines Menschen und die Bereitschaft zu wertschätzendem Umgang. Der korrekte Umgang mit Titeln ist eines der subtilen Anzeichen dafür.
In der mündlichen Anrede verwendet man ausschließlich den höchsten akademischen Grad. Da es im genannten Fall „Professor“ ist, gilt als zweite Regel „Dienstbezeichnung (wenn Lehrstuhlinhaber) konsumiert Anrede“. Sie würden also den Herrn folgendermaßen korrekt begrüßen: „Guten Tag, Professor XYZ.“

Mein Tipp:
Noch wichtiger als der korrekte Umgang mit Titeln, ist der Anspruch, die Person mit dem richtigen Namen, beziehungsweise überhaupt mit dem Namen anreden zu können.

Haben Sie auch eine Frage in Sachen Mode und guter Stil?
Schreiben Sie eine E-Mail an so@verlagsgruppe-hcs.de