Anrede

Artikel: SO! Die Neue Presse zum Sonntag, 30.01.2016

So! trägt man das:

Ich habe kürzlich einen angehenden Professor (bisher besitzt er noch keinen Doktortitel) mit einer E-Mail angeschrieben und ihn dabei gesiezt sowie mit seinem Titel angesprochen. In seiner Antwort schrieb er mich hingegen mit meinem Vornamen an, duzte mich und verabschiedete sich selbst auch mit seinem Vornamen. Nun bin ich unsicher, wie ich darauf reagieren muss. Kann ich ihn in der nächsten Mail auch duzen?

Stilberaterin Eva Ruppert:

Die Etikette verlangt eine Initiation des Du´s, das heißt, ein Du soll persönlich angeboten und angenommen werden. Dies ist hier nicht der Fall, deshalb empfehle ich Ihnen, beim Sie zu bleiben – zumindest bis zum nächsten persönlichen Treffen. Spätestens dann wird er Ihnen das Du anbieten, wenn er es wirklich so meint.

Haben Sie auch eine Frage in Sachen Mode und guter Stil?
Schreiben Sie eine E-Mail an so@verlagsgruppe-hcs.de